Direkt zum Inhalt springen
Fraikin-Mieter profitieren von der Zuverlässigkeit und Sicherheit der Transportelematik-Lösungen von idem telematics (Bildquelle: Mike Mareen - stock.adobe.com)
Fraikin-Mieter profitieren von der Zuverlässigkeit und Sicherheit der Transportelematik-Lösungen von idem telematics (Bildquelle: Mike Mareen - stock.adobe.com)

Pressemitteilung -

Vive la liberté: idem telematics und Fraikin kooperieren für digitale Unabhängigkeit und Sicherheit von Nutzfahrzeug-Mietern

  • Vermietgesellschaft Fraikin setzt auf systemoffene Telematik vom Marktführer
  • Lkw, Zugfahrzeuge und Auflieger von Fraikin mit idem telematics an Bord
  • Idem telematics schützt Datensicherheit der Fraikin-Kunden auch nach Mietende
  • Silke Stubenrauch: „Fraikin steht für Freiheit und Unabhängigkeit im Flottenmanagement“

München/Ulm, 6.10.2022 --- Der französische Nutzfahrzeug-Vermieter Fraikin ist auch in Deutschland mit einem markenunabhängigen Fahrzeugprogramm und innovativen Flottenmanagement erfolgreich. Freiheit und Unabhängigkeit sollen Mieter auch auf der Datenautobahn genießen, deshalb kooperiert Fraikin Deutschland bei der Fahrzeugvernetzung mit dem europäischen Marktführer idem telematics.

Freiheit und Unabhängigkeit waren immer schon die wichtigsten Gründe, um Nutzfahrzeuge zu mieten, statt zu kaufen: Ein „atmender Fuhrpark“ aus Mietfahrzeugen erweitert den finanziellen Spielraum, ermöglicht, Nachfragespitzen flexibel abzudecken und macht das Geschäft durch Paketpreise transparenter und berechenbarer. Als Pionier der Full-Service-Mobilität ist die französische Fraikin Group seit fast 80 Jahren europaweit erfolgreich. Das Unternehmen vermietet von leichten Transportern und Krankenwagen über Müllfahrzeuge bis zu Kippern, Trucks, Sattelschleppern und Trailern eine außergewöhnlich breite, markenübergreifende Fahrzeugpalette; zu den Kunden gehören Kommunen ebenso wie Transporteure/Logistiker jeder Größenordnung.

In Deutschland setzt Fraikin unter der Geschäftsführerin und Ex-Daimler-Managerin Silke Stubenrauch seinen Innovations- und Transformationskurs fort. Dazu gehört auch die Vernetzung der Fahrzeuge mit der systemoffenen Telematik-Plattform des europäischen Marktführers idem telematics: Offene Schnittstellen ermöglichen Fraikin-Mietern, Fahrer-, Fahrzeug- und Tourdaten unkompliziert, schnell und sicher in ihre eigenen Flotten- und Transportmanagementsysteme zu integrieren – selbst dann, wenn sie Hard- und Software anderer Anbieter nutzen.

Mindestens genauso so sicher wie die Integration der Fahrzeugdaten bei Mietbeginn muss auch die Entkopplung der Daten bei Mietende sein, betont Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics in München: „Mietfahrzeuge gehen im Laufe ihres Lebens durch verschiedene Hände, das stellt besondere Anforderungen an Datenmanagement und Datenschutz. Idem telematics ist europaweit der bevorzugte Partner der Nutzfahrzeug-Vermieter und Leasing-Unternehmen, weil wir die Sicherheit der Daten und eine seriöse und zuverlässige Abwicklung sicherstellen können. Der Kunde nimmt den Prozess als unkompliziert war – dahinter steckt jedoch ein besonderes Know-how, das uns so schnell keiner nachmacht.“

Silke Stubenrauch, Geschäftsführerin Fraikin Deutschland GmbH: „Die Idee von Freiheit und Unabhängigkeit ist typisch französisch und prägt daher auch die Art, wie Fraikin Fahrzeuge und Mobilität anbietet. Sie spiegelt sich in unserer markenübergreifenden Fahrzeugpalette ebenso wie in der Wahl unseres Telematik-Partners für Deutschland wider. Unsere Mieter profitieren von der Zuverlässigkeit und Sicherheit des Marktführers, bleiben jedoch jederzeit frei, ungebunden und Herr über ihre eigenen Daten. Dieser Aspekt der Daten-Souveränität wird zunehmend wichtiger, weil die Verlader als Auftraggeber unserer Mietkunden zunehmend Echtzeit-Daten aus dem laufenden Transportprozess einfordern, etwa um sie in ihre ERP-Systeme einzubinden. Idem telematics sorgt dafür, dass unsere Mieter jederzeit Kontrolle über ihre Daten behalten – und das auch über das Mietende hinaus.“

Fraikin rechnet damit, dass die Nachfrage nach professionell vernetzten Mietfahrzeugen auch weiterhin steigt. Der Erfolgsfaktor für alle Beteiligten ist es schlechthin, die Wirtschaftlichkeit im gesamten Fahrzeuglebenszyklus durch Digitalisierung immer im Auge zu haben. Insbesondere vor dem Hintergrund der volatilen Wirtschaftsentwicklung, unvorhersehbarer Kostensteigerungen und des eingeleiteten Umstiegs auf alternative Antriebe sind innovative Telematikkonzepte ein absolutes Muss. Und somit für Fraikin der Anspruch, seine Entwicklung auch hinsichtlich Technik und Datenverfügbarkeit stets am Puls der Zeit auszurichten.

Links

Themen

Kategorien


Über Fraikin

Mit ihrer fast 80-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 965 Mio. EUR (2021) ist die französische Fraikin Group markführende Partnerin für Flottenmanagement in Europa, Mittelost und Afrika. Das 1944 von Gèrard Fraikin gegründete Unternehmen verfügt in 171 Niederlassungen über etwa 60.000 Einheiten. Wobei rund 3.000 Mitarbeitende bei aktuell 11.200 Kunden für ein absolut professionelles Flottenmanagement sorgen. Denn sie helfen und unterstützen Mieter bei der Definition bedarfsgerechter Lösungen und bringen dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität sowie Reaktionsschnelligkeit ein. Auch Fraikin Deutschland offeriert Flottenbetreibern die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Das Full-Service-Mietangebot umfasst generell: Gemeinsame Analyse des jeweiligen Fahrzeugbedarfs, Beratung, Finanzierung, Versicherung und Kfz-Steuer, Wartung, Reparatur, Pannendienst 24/7, europäisches Netzwerk, Fuhrparkverwaltung, Telematik sowie eine absolut faire und transparente Fahrzeugrückgabe nach Vertragsende. www.fraikin.de.com

Über die idem telematics GmbH – Connecting all road transport
Als führender Telematikpartner Europas unterstützt idem telematics Speditionen, Flottenbetreiber und Verlader darin, ihr Kerngeschäft auf Grundlage von Daten kontinuierlich zu verbessern und so ihre Profitabilität, Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern: unkompliziert, unabhängig, flotten- und herstellerübergreifend sowie für jede Unternehmensgröße und jedes Geschäftsmodell anpassbar. Die Leistung: Individuelle Prozessberatung vor Ort – kombiniert mit der europaweit marktführenden All-in-One-Telematikplattform cargofleet für Truck, Trailer, Fracht und Logistik. Mit der Zusammenführung der Datenwelten von Fahrzeugen, Fahrern und Fracht bietet idem telematics ein Komplettsystem zur Erhöhung der Transparenz und Wirtschaftlichkeit im gesamten Logistikprozess. Plus: einzigartige Kundennähe und Flexibilität bei individuellen Telematik-Anforderungen, basierend auf mehr als 20 Jahren Telematik-, Transport- und Logistik-Know-how. idem telematics ist ein Tochterunternehmen der BPW Gruppe und beschäftigt rund 75 Mitarbeiter an den Standorten München und Ulm. www.idemtelematics.com

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.800 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2020 einen konsolidierten Umsatz von 1,372 Milliarden Euro. www.bpw.de

Pressekontakt

Nadine Simon

Nadine Simon

Pressekontakt Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Sonder- und Agrar-Achsen; Telematik; Arbeitgeber/Ausbildung +49 (0) 2262 78-1909 Nadine Simon auf LinkedIn
Robin Becker

Robin Becker

Pressekontakt Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Standardfahrwerke; Trailerkomponenten; Elektromobilität; digitale Lösungen +49 (0) 2262 78 1905 Robin Becker auf LinkedIn

Zugehörige Meldungen

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.945 Mitarbeitende in über 50 Ländern und erzielte 2021 einen konsolidierten Umsatz von 1,632 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG