Direkt zum Inhalt springen
Ab sofort kann der Fahrer den Nachweis der geschlossenen Kühlkette per Smartphone-App in der vom Kunden bevorzugten Form übergeben - in Papierform aus dem Thermodrucker oder auch als pdf-Datei per E-Mail.
Ab sofort kann der Fahrer den Nachweis der geschlossenen Kühlkette per Smartphone-App in der vom Kunden bevorzugten Form übergeben - in Papierform aus dem Thermodrucker oder auch als pdf-Datei per E-Mail.

Pressemitteilung -

idem telematics macht den Nachweis der Transport-Kühlkette einfach, flexibel und sicher wie noch nie

  • Nachweis der Kühlkette – per Ausdruck, E-Mail oder Datenaustausch
  • Erstmals Ausdruck von Temperaturdaten vor Ort ohne Kabel und Mobilfunkverbindung
  • TC Trailer Gateway PRO macht separaten Temperatur-Rekorder und Kabelsalat überflüssig
  • Jens Zeller: „Trotz Trend zur Datenvernetzung: Der Ausdruck ist immer noch gefragt“

München/Ulm, 24.11.2022 --- Ob Impfstoffe, Jogurt oder Tiefkühlpizza: Viele Transportgüter sind temperaturempfindlich und müssen unterwegs klimatisiert werden. Die lückenlose Kontrolle und Dokumentation der Kühlkette sind gesetzlich vorgeschrieben – doch die Empfänger bevorzugen als Beleg mal Papierausdrucke, mal Daten in unterschiedlichen Formaten. Marktführer idem telematics vereinfacht den Nachweis jetzt erheblich.

Die digitale Überwachung und Dokumentation von Temperaturdaten gilt als Königsdisziplin der Transport-Telematik; nirgends sind gesetzliche und technische Anforderungen komplexer. idem telematics ist mit Kühltelematik-Systemen groß geworden – und hat sich jetzt zum Ziel gesetzt, den Nachweis der Temperaturdaten für den Transportunternehmer, Fahrer und Empfänger einfacher, effizienter und zugleich flexibler zu machen. Resultat: Ab sofort kann der Fahrer den Nachweis der geschlossenen Kühlkette per Smartphone-App in der vom Kunden bevorzugten Form übergeben - in Papierform aus dem Thermodrucker oder auch als pdf-Datei per E-Mail. Das funktioniert nicht nur sekundenschnell und unkompliziert, sondern auch ganz ohne Kabelverbindung, denn Smartphone, Drucker und Telematik stehen untereinander drahtlos via Bluetooth in Verbindung. Die Smartphone-App cargofleet Connect greift direkt auf die TC Trailer Gateway PRO zu, ohne dass die Daten einen Umweg über die Cloud nehmen müssten. Deshalb funktioniert der Papierausdruck aus dem Fahrerhaus auch bei schlechter oder völlig fehlender Mobilfunkverbindung.

Mit der Kombination aus TC Trailer Gateway PRO, mobilem Drucker und App entfällt nun auch der letzte Grund für den Einbau eines klassischen Temperaturrekorders; die Druckfunktion ist in allen TC Trailer Gateway PRO Geräten serienmäßig integriert und kann aus der Ferne online freigeschaltet werden. Das Gerät beherrscht praktisch sämtliche relevante Drahtlos-Standards und lässt sich einfach einbauen, auch in der Nachrüstung. Eine eigene Smartphone-App unterstützt die Werkstatt bei der Installation.

Während in bestimmten Anwendungsfällen auf den Temperaturnachweis vor Ort in Papierform nicht verzichtet werden kann, fordern viele Unternehmen zunehmend den direkten Zugriff auf die Transportdaten in Echtzeit. Oft geben Transportunternehmen dabei jedoch weit mehr Daten an ihre Kunden preis, als ihnen lieb sein kann. idem telematics ermöglicht Spediteuren deshalb, Transportdaten tour- und auftragsbasiert selbst zu managen und kontrolliert an Endkunden weiterzugeben: So können Temperaturen, die voraussichtliche Ankunftszeit und andere Daten automatisch in das ERP-System des Empfängers übertragen werden, andere geschäftliche Interna bleiben dagegen vor dem Einblick des Kunden geschützt.

Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics: „Auch im temperaturgeführten Transport geht der Trend klar zum direkten Zugriff des Empfängers auf die Echtzeit-Transportdaten des Spediteurs. Dennoch ist der Papierausdruck vor Ort in vielen Branchen noch die Regel. Mit der neuesten Funktionserweiterung unserer Telematik-Plattform vereinfachen wir den gesetzeskonformen Nachweis der Kühlkette – ob per Drucker, E-Mail oder Datenaustausch, entscheidet der Kunde individuell. So erweitern wir die Servicekompetenz des Spediteurs und schützen gleichzeitig seine Daten und Geschäftsinteressen.“

Links

Themen

Kategorien


Über die idem telematics GmbH – Connecting all road transport
Als führender Telematikpartner Europas unterstützt idem telematics Speditionen, Flottenbetreiber und Verlader darin, ihr Kerngeschäft auf Grundlage von Daten kontinuierlich zu verbessern und so ihre Profitabilität, Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern: unkompliziert, unabhängig, flotten- und herstellerübergreifend sowie für jede Unternehmensgröße und jedes Geschäftsmodell anpassbar. Die Leistung: Individuelle Prozessberatung vor Ort – kombiniert mit der europaweit marktführenden All-in-One-Telematikplattform cargofleet für Truck, Trailer, Fracht und Logistik. Mit der Zusammenführung der Datenwelten von Fahrzeugen, Fahrern und Fracht bietet idem telematics ein Komplettsystem zur Erhöhung der Transparenz und Wirtschaftlichkeit im gesamten Logistikprozess. Plus: einzigartige Kundennähe und Flexibilität bei individuellen Telematik-Anforderungen, basierend auf mehr als 20 Jahren Telematik-, Transport- und Logistik-Know-how. idem telematics ist ein Tochterunternehmen der BPW Gruppe und beschäftigt rund 75 Mitarbeiter an den Standorten München und Ulm. www.idemtelematics.com

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.945 Mitarbeitende in über 50 Ländern und erzielte 2021 einen konsolidierten Umsatz von 1,632 Milliarden Euro. www.bpw.de

Pressekontakt

Nadine Simon

Nadine Simon

Pressekontakt Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Sonder- und Agrar-Achsen; Telematik; Arbeitgeber/Ausbildung +49 (0) 2262 78-1909 Nadine Simon auf LinkedIn
Robin Becker

Robin Becker

Pressekontakt Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Standardfahrwerke; Trailerkomponenten; Elektromobilität; digitale Lösungen +49 (0) 2262 78 1905 Robin Becker auf LinkedIn

Zugehörige Meldungen

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.945 Mitarbeitende in über 50 Ländern und erzielte 2021 einen konsolidierten Umsatz von 1,632 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG