Direkt zum Inhalt springen
Der BPW Messestand auf der IAA Transportation in Hannover
Der BPW Messestand auf der IAA Transportation in Hannover

Pressemitteilung -

IAA Transportation: Branchentreffpunkt BPW

  • Das große Wiedersehen nach Corona: BPW lädt die Transportbranche zur IAA ein
  • BPW Messestand im Zeichen des Zusammenhalts und Gedankenaustauschs
  • Ausgestellte Lösungen beweisen mehr Wirtschaftlichkeit pro Kilometer in Zahlen, Daten, Fakten
  • ePower-Achsgenerator und e-Lkw BAX unter den IAA-Highlights

Wiehl, 31.08.2022 --- Die BPW Gruppe entwickelt ihre Lösungen für die Transport- und Logistikbranche im engen Austausch mit Spediteuren, Fahrern, Disponenten, Fuhrparkleitern sowie innovativen Branchenpartnern. Diese besondere Verbundenheit stellt BPW in den Mittelpunkt seiner Präsentation auf der IAA Transportation in Hannover: Der BPW Messestand in Halle 26 soll zum Treffpunkt der Branche avancieren.

In ganz Europa leidet die Wirtschaft unter steigenden Energiepreisen, der Disruption von Handelsrouten und Folgen des Ukrainekriegs. Die BPW Gruppe verzichtet deshalb zur IAA Transportation bewusst auf messeübliches Brimborium und stellt bei der IAA Transportation die Wirtschaftlichkeit ihrer Lösungen in den Mittelpunkt: Jedes Exponat auf dem BPW Messestand (Halle 26, A30) wird mit konkreten Zahlen und Fakten untermauert – in eingesparten Litern Kraftstoff, reduziertem CO2-Ausstoss und Reifenverschleiß, die über die Kosten und damit Wertschöpfung des Transports entscheiden.

Erstmals stellt BPW außerdem einen Online-Amortisationsrechner vor, mit dem Fahrzeugbetreiber die Einspareffekte von verschiedenen BPW Lösungen individuell berechnen können. Bereits jetzt unterstützt BPW das EU-Programm VECTO (Vehicle Energy Consumption Calculation Tool), auf dessen Basis ab Mitte kommenden Jahres erstmals auch Trailer anhand ihrer C02-Emissionen zertifiziert werden. Es sorgt für mehr Transparenz beim Fahrzeugkauf – und hilft dem Fahrzeugbetreiber, sich für ein effizienteres Fahrzeug zu entscheiden.

In den erzielten Effizienzgewinnen sieht BPW vor allem eine Gemeinschaftsleistung, denn Spediteure, Fahrer, Disponenten, Fuhrparkleiter sowie innovative Branchenpartner werden bei BPW intensiv in die Entwicklung einbezogen. Deshalb räumt BPW dem Wiedersehen und den Gedankenaustausch mit seinen Partnern auf der IAA besonders viel Platz ein: Der Messestand soll mit seinem attraktiven Cateringbereich zum Treffpunkt der gesamten Branche avancieren. So lassen sich in zwangloser Atmosphäre auch die Messeneuheiten der BPW Gruppe erleben und diskutieren.

Mit der Fokussierung auf Wirtschaftlichkeit und CO2 Einsparungen erhalten die eSolutions von BPW einen besonderen Stellenwert. So zeigt das Unternehmen u.a. die Generatorachse „ePower“, die beim Fahren und Bremsen Energie im Trailer erzeugt, welche für unterschiedliche Anwendungen genutzt werden kann. Als konkrete Gesamtlösung stellt der Entwicklungspartner Thermo King auf seinem Stand das mit ePower versorgte emissionsfreie Kühlaggregat Axle Power vor, das neue Maßstäbe setzen soll. Der neue e-Lkw BAX mit dem elektrischen Achsantrieb eTransport von BPW kann im Freigelände (Halle 11, Standnummer TD31) besichtigt und nach vorheriger Anmeldung unter drive.bax.de auch Probe gefahren werden.

Das BPW Tochterunternehmen idem telematics präsentiert neue Funktionen des marktführenden Telematik-Portals Cargofleet 3 – dazu gehören unter anderem ein Wartungsmanagement und ein Tourmonitor, durch den der Fahrzeugbetreiber gezielt ausgewählte Daten an Partner ausspielen kann, ohne seine Datenhoheit preiszugeben.

Thore Bakker, General Manager Business Unit Trailer Solution & Mobility Services bei BPW Bergische Achsen KG: „In den fast 125 Jahren Unternehmensgeschichte hat BPW herausfordernde Zeiten immer gemeinsam mit seinen Partnern erfolgreich gemeistert. Dieser Zusammenhalt ist etwas ganz Besonderes – so wollen wir auch in Zukunft Innovationen für mehr Wirtschaftlichkeit im Transport vorantreiben. Ich freue mich auf das Wiedersehen und die Diskussionen auf der IAA Transportation.“

Whitepaper „CO2- und Kraftstoffverbrauchsreduktion in der Flotte“

Für Journalisten und Entscheider hat BPW zur IAA Transportation ein Whitepaper erstellt, das die Effizienzgewinne durch modernde Trailertechnologien im Detail aufzeigt. So wird anhand klarer und nachprüfbarer Fakten dargelegt, wie innovative Trailer Technologien von BPW den Kraftstoffverbrauch und den CO2-Ausstoß in der Flotte senken. Einfach kostenlos beim BPW-Presseteam bestellen: presse@bpw.de

Links

Themen

Kategorien


Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.800 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2020 einen konsolidierten Umsatz von 1,372 Milliarden Euro. www.bpw.de

Pressekontakt

Nadine Simon

Nadine Simon

Pressekontakt Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Sonder- und Agrar-Achsen; Telematik; Arbeitgeber/Ausbildung +49 (0) 2262 78-1909 Nadine Simon auf LinkedIn
Robin Becker

Robin Becker

Pressekontakt Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Standardfahrwerke; Trailerkomponenten; Elektromobilität; digitale Lösungen +49 (0) 2262 78 1905 Robin Becker auf LinkedIn

Zugehörige Meldungen

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.945 Mitarbeitende in über 50 Ländern und erzielte 2021 einen konsolidierten Umsatz von 1,632 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG