Direkt zum Inhalt springen
Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics spricht auf dem Digitalen Logistikforum 21
Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics spricht auf dem Digitalen Logistikforum 21

Digitales Logistikforum 2021: Daten sind das neue Gold! Was bleibt dem Goldgräber (Frachtführer) davon?

Termin 25. Mai 2021

Digitales Logistikforum 2021 – Perspektiven mit BGL und SVG

Die Logistikbranche steht vor großen Herausforderungen – diese gemeinsam anzugehen ist wichtig. BGL und SVG geben Perspektiven: Key-Player aus Politik und Wirtschaft präsentieren Lösungen für die Zukunft und zeigen ihre Innovationen.

Jens Zeller ist Geschäftsführer von idem telematics, dem europäischen Marktführer für systemoffene Transportvernetzung. Er spricht auf dem Digitalen Logistikforum zum Thema:

"Daten sind das neue Gold! Was bleibt dem Goldgräber (Frachtführer) davon?

Wir alle lesen wie wertvoll Daten sind und werden. Alle Podiumsdiskussionsteilnehmer entwerfen / verkaufen Produkte bei denen Daten erzeugt und zum größtenteils digital erhoben werden.

Die Nutzer, größtenteils unsere Frachtführer, erzeugen diese Daten. Aber profitieren sie auch gleichzeitig davon?"

Agenda und Anmeldung auf der Website des Digitalen Logistikforums

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Nadine Simon

Nadine Simon

Pressekontakt Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Sonder- und Agrar-Achsen; Telematik; Arbeitgeber/Ausbildung +49 (0) 2262 78-1909 Nadine Simon auf LinkedIn
Robin Becker

Robin Becker

Pressekontakt Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Standardfahrwerke; Trailerkomponenten; Elektromobilität; digitale Lösungen +49 (0) 2262 78 1905 Robin Becker auf LinkedIn

Zugehörige Meldungen

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.800 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2020 einen konsolidierten Umsatz von 1,372 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG