Direkt zum Inhalt springen
Der BPW Messestand auf der Solutrans in Lyon: Halle 4, Stand 4 E 066.
Der BPW Messestand auf der Solutrans in Lyon: Halle 4, Stand 4 E 066.

Pressemitteilung -

Solutrans Lyon: BPW bekräftigt Führungsanspruch bei Achsen, Fahrwerken und Transportvernetzung

  • Preview in Lyon: Klimaeffizientes Kühlsystem von Thermo King mit energiegewinnendem BPW Fahrwerk
  • eTransport: Elektrische Antriebsachse für emissionsfreien Transport mit überragender Nutzlast / Europaweite Einführung E-LKW ab Mitte 2022
  • Ultraleichter Trailer-Fahrwerksbaukasten für mehr Transporteffizienz
  • Neue Generation der Transportvernetzung von idem telematics

Auf der Fachmesse Solutrans in Lyon bekräftigt die BPW Gruppe ihren Anspruch als europäischer Technologieführer für Achsen, Fahrwerksysteme und die digitale Vernetzung von Fahrer, Fracht und Fahrzeug. Erstmals stellen BPW und Thermo King gemeinsam ein klimaeffizientes Kühlsystem für Trailer vor, dass Energie durch ein neuartiges, intelligentes Fahrwerk gewinnt.

Lyon wird Mitte November zum Nabel der europäischen Transport- und Logistikbranche: Auf der Fachmesse Solutrans zeigen die führenden Hersteller, welche Lösungen in Zukunft Fracht, Fahrer und Fahrzeuge voranbringen werden. Trendthema Nummer eins: Klima-Effizienz und Elektromobilität. Mit der BPW Gruppe und Thermo King stellen zwei Branchenführer erstmals gemeinsam erste Einzelheiten einer Systemlösung vor, die den Kühltransport zukünftig revolutionieren soll: Ein modularer Komponentenbaukasten, durch den Fahrzeughersteller für jede Anwendung eine klimafreundliche und geräuscharme Kühllösung verwirklichen können – vom City-Transport bis zur Langstrecke. Herzstück ist eine neuartige Energie gewinnende -Trailerachse von BPW, die während der Fahrt und beim Bremsvorgang Strom erzeugt. Ein intelligentes Energiemanagement sorgt dafür, dass dem Kühlsystem immer genug Energiereserven zur Verfügung stehen. Typisch für BPW ist die Modularität und problemlose Integrierbarkeit der Lösung in bestehende Fahrzeug-Architekturen

Dies zeichnet auch das achsintegrierte, batterieelektrische Antriebssystem eTransport aus, das BPW in Lyon für Lkw von 5,5-7,5 und 18-26 Tonnen vorstellt. Es integriert sich nahtlos in bestehende Lkw-Chassis und eignet sich somit ebenso für die Umrüstung wie für Neufahrzeuge. Es ist gleichzeitig Basis des vor wenigen Wochen in Deutschland erstmals unter der Marke BAX vorgestellten Lkw, der bei 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht enorme drei Tonnen an Zuladung (ohne Aufbau: vier Tonnen) schultert – bei einer Reichweite von 200 Kilometern. Der BAX 7.5 zeichnet sich ebenfalls durch seine Vielseitigkeit aus; er verlangt von Fahrzeug- und Aufbautenherstellern keine konstruktiven Veränderungen und ermöglicht so eine schnelle und kosteneffiziente Markteinführung selbst von Spezialfahrzeugen. Der europäische Marktstart ist für Mitte 2022 avisiert.

Eine weitere Besonderheit des BAX 7.5 ist sein Telematiksystem, das Fahrer, Disponent und Fuhrparkmanager in Echtzeit über alle Fahrzeugzustände informiert und sogar die Zuladung anzeigt. Es stammt vom BPW-Tochterunternehmen idem telematics, das ebenfalls in Lyon ausstellt: Durch eine neue Hardware-Generation („Gateway Pro“) vereinfacht idem telematics den Einbau, Inbetriebnahme und Wartung einer Telematik für Truck und Trailer drastisch. Auch die Selbstmontage ist erstmals möglich. Auf diese Weise will idem telematics seine Position als europäischer Marktführer für die systemoffene Transportvernetzung weiter ausbauen.

Bestandteil eines vernetzten Transportprozesses wird künftig auch die Ladungssicherung sein: BPW zeigt erstmals in Frankreich das vielfach ausgezeichnete und smarte Sicherungssystem iGurt; einen sensierten Zurrgurt, der schon während des Spannvorgangs die Spannkräfte anzeigt und während der Fahrt eine Warnmeldung an Fahrer oder Disponent sendet, sobald ein kritischer Wert erreicht wird. So wird die Sicherheit sensibler Güter erhöht und Schäden durch zu festes Zurren oder Kippen der Ladung sowie gefährliche Unfälle vermieden.

Transporteffizienz und Klimaeffizienz gehören für BPW untrennbar zusammen. Deshalb hat BPW das leichteste Trailer-Fahrwerk der Welt noch leichter gemacht und zudem tiefgreifend digitalisiert: Dank digitaler DNA, Lasertechnik und intelligenten Modulen deckt der „Airlight 2“-Fahrwerksbaukasten jetzt ein noch breiteres Einsatzspektrum ab – und das auf der Autobahn wie abseits befestigter Straßen. Sensationell ist die Gewichtsersparnis von bis zu 96 Kilo mit entsprechenden Leichtbaukomponenten. Durch einen online-basierten Konfigurator ermöglicht BPW Fahrzeugherstellern, unter Trillionen von Möglichkeiten die optimale Konfiguration als digitalen Zwilling zu ermitteln und zu bestellen. Die Online-Konfiguration vereinfacht zudem den Konstruktionsprozess, sodass es kein Ingenieurstudium braucht, um ein perfektes Trailerfahrwerk zu erstellen.

Thore Bakker, General Manager Trailer Solutions & Mobility Services bei BPW: „Die Solutrans ist eine der wichtigsten europäische Leitmessen und Gradmesser für Innovationen und Technologien. Wir freuen uns deshalb, in Lyon unsere neuen Lösungen und Entwicklungen präsentieren zu können. Mit unseren elektrischen Fahrwerkslösungen für die Innenstadt- und Kühllogistik setzen wir wichtige Meilensteine zur Emissionsreduzierung und zur Erfüllung politischer Rahmenbedingungen. Transportunternehmer profitieren von durchgehend effizienten Transportprozessen bis zur letzten Meile."

Links

Themen

Tags


Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2019 einen konsolidierten Umsatz von 1,41 Milliarden Euro. www.bpw.de

Pressekontakt

Katrin Köster

Katrin Köster

Leiterin Unternehmenskommunikation +49 (0) 2262 78-2280

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2019 einen konsolidierten Umsatz von 1,41 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG