Direkt zum Inhalt springen
Schlüsselübergabe: Achim Kotz, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter der BPW (vorn rechts) und Jörg Wischnewske, Brandoberinspektor und Einheitsführer der Löschgruppe von BPW.
Schlüsselübergabe: Achim Kotz, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter der BPW (vorn rechts) und Jörg Wischnewske, Brandoberinspektor und Einheitsführer der Löschgruppe von BPW.

Pressemitteilung -

Einheit BPW: Neues Löschfahrzeug für vielfältige Einsätze

  • Löschgruppe BPW erhält neues Fahrzeug und löst damit das 40 Jahre alte Vorgängerfahrzeug ab
  • Es bietet Platz für eine Waldbrandkomponente, einer zusätzlichen Pumpe, einer Wärmebildkamera, einem Gaswarngerät und einem Stromerzeuger
  • BPW Geschäftsführung unterstützt als Investor

Wiehl, 14.06.2021 --- Die Einsätze der Einheit BPW, eine der Löschgruppen der Feuerwehr der Stadt Wiehl, sind vielfältig: Von Brandbekämpfung über Verkehrsunfälle bis zur Abwehr von Schadenereignissen auf dem Betriebsgelände der BPW wird sie zu vielen Einsätzen gerufen. Damit sie in jeder Situation das passende Equipment nutzen kann, wurde dem Team am 11. Juni ein neues Einsatzfahrzeug übergeben.

„Es ist ein modernes Fahrzeug, das unseren bisherigen Fuhrpark optimal unterstützt und viel Platz für wichtiges Equipment bereithält“, erklärt Jörg Wischnewske, Brandoberinspektor und Einheitsführer der Löschgruppe von BPW. „Im Wassertank haben 2.500 Liter Platz. Ergänzend dazu haben wir neben der Standardausrüstung auch eine Waldbrandkomponente mit zwei Waldbrandtragekörben, zwei Löschrucksäcken sowie einen mobilen Wasserwerfer untergebracht. Zur Unterstützung bei Innenangriffen unter Atemschutz verfügt das neue Fahrzeug über eine Wärmebildkamera und ein Gaswarngerät. Insgesamt vier umluftunabhängige Atemschutzgeräte können im Bedarfsfall in den Einsatz gebracht werden. Neben der festeingebauten Pumpe ermöglichen eine zusätzliche Tragkraftspritze sowie ein Stromerzeuger ein umfassendes Einsatzspektrum. Das Fahrzeug ist kräftige 299 PS stark, 3,30 Meter hoch, 2,50 Meter breit und 7,60 Meter lang. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 16 Tonnen.

Zur Übergabe waren neben Achim Kotz, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter der BPW, Thomas Krah, Leiter Facility Management BPW, Jens Schmidt, Leiter der Feuerwehr, Matthias Lütticke, Vertriebspartner Firma Ziegler, Vertreter der Einheitsführung Oberwiehl und BPW, Kameradinnen und Kameraden der Einheit BPW sowie Pressevertreterinnen und Pressevertreter anwesend. Die Geschäftsführung von BPW hat den Kauf des neuen Fahrzeugs ermöglicht. Achim Kotz erklärt: „Die Einheit BPW leistet äußerst wichtige Arbeit für die Sicherheit unseres Unternehmens und in der Region. Das Team beweist dabei großes Engagement und außergewöhnliche Professionalität und Stärke – dafür sind wir allen Mitgliedern sehr dankbar. Es ist wichtig, dass sich das Team jederzeit auf die Fahrzeuge verlassen kann. Wir sind stolz darauf, dass wir die Einheit mit dem neuen Löschfahrzeug bei ihren Einsätzen unterstützen können.“

Die Löschgruppe BPW schaut auf mehr als acht Jahrzehnte Geschichte zurück: 1938 wurde sie als Werkfeuerwehr BPW gegründet. Seit 2014 gehört sie als siebte eigenständige Einheit zur Freiwilligen Feuerwehr Wiehl und hat ihren Standort zusammen mit der Einheit Oberwiehl im Gerätehaus Bremigswiese. Zum Team der Einheit BPW gehören zwei Kameradinnen und 16 Kameraden. Sie werden durch fünf Tagesalarmkräfte und einen Fachberater-Arzt verstärkt.

Themen

Tags


Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2019 einen konsolidierten Umsatz von 1,41 Milliarden Euro. www.bpw.de

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2019 einen konsolidierten Umsatz von 1,41 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG