Direkt zum Inhalt springen
Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics, referiert beim Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics, referiert beim Zukunftskongress Nutzfahrzeuge

Zukunftskongress Nutzfahrzeuge 2022; u.a. mit Thore Bakker von BPW und Jens Zeller von idem telematics

Termin 2. Juni 2022 09:00 – 3. Juni 2022 16:00

Ort Vienna House Andel's Berlin, Landsberger Allee 106, 10369 Berlin

Autonomes Fahren, emissionsfreie Antriebe, digitale Vernetzung und die Letzte Meile gehören zu den großen Herausforderungen der Nutzfahrzeugbranche. Es geht um die Gestaltung belastbarer Strategien für die Zukunft. Zusätzlich hat die Corona-Pandemie für einen Digitalisierungsschub gesorgt. Der Zukunftskongress Nutzfahrzeuge findet daher am 2. und 3. Juni 2022 unter dem Motto: „Future-proof transportation“ in Berlin statt. 

Auf der von DEKRA und ETM Verlag organisierten Veranstaltung referieren hochkarätige Experten aus der Fahrzeug- und Zulieferindustrie, der Politik sowie der Wissenschaft. Das Programm ist in drei parallel verlaufende Themenstränge unterteilt: Nfz-Technologie, Digitalisierung und letzte Meile.

Jens Zeller, Geschäftsführer idem telematics, referiert gemeinsam mit Bernd Reining, Leitung Fuhrpark/Prokurist bei der Duvenbeck Consulting GmbH & Co. KG, am 2. Juni um 17.25 Uhr auf dem Zukunftskongress unter dem Titel: Schluss mit Blindflug: Mit Telematik zur optimierten Transparenz im Transport.

Thore Bakker, General Manager Business Unit Trailer Solutions & Mobility Services bei BPW, referiert am 3. Juni um 10 Uhr auf dem Zukunftskongress unter dem Titel: Reform der Inner City Kühllogistik durch geräuscharme und CO2-freie Lösungen.

Hier geht es zum kompletten Programm. 

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Nadine Simon

Nadine Simon

Pressekontakt Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Sonder- und Agrar-Achsen; Telematik; Arbeitgeber/Ausbildung +49 (0) 2262 78-1909 Nadine Simon auf LinkedIn
Robin Becker

Robin Becker

Pressekontakt Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Themenschwerpunkte: Standardfahrwerke; Trailerkomponenten; Elektromobilität; digitale Lösungen +49 (0) 2262 78 1905 Robin Becker auf LinkedIn

Alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
​Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit rund 1.500 Mitarbeitern, darunter rund 100 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
​Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 6.800 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2020 einen konsolidierten Umsatz von 1,372 Milliarden Euro. www.bpw.de

BPW Bergische Achsen KG