BPW Bergische Achsen KG folgen

Zukunftskongress Nutzfahrzeuge 2019 von Dekra und lastauto omnibus

Veranstaltung

Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht durch Telematix und IoT
19
NOV
Hotel Titanic, Berlin
-

Der Zukunftskongress Nutzfahrzeuge befasst sich mit CO2-Grenzwerten für schwere Nutzfahrzeuge. Experten diskutieren, welche Antriebslösung je nach Einsatzgebiet die beste Wahl ist, um Emissionen und CO2-Ausstoß bei akzeptablen Betriebskosten zu verringern.

Die von DEKRA und ETM Verlag organisierte Veranstaltung steht 2019 unter dem Motto: „Zero Emmissions – Zero Accidents – 100% Efficiency“. Das Programm garantiert den Teilnehmern zwei Tage voller interessanter Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops. Um eine größtmögliche Bandbreite zu bieten, basiert die Veranstaltung auf zwei thematischen Säulen: Technik und Telematik. Darüber hinaus bietet der Kongress im Rahmen der begleitenden Fachausstellung, der Workshops und der Abendveranstaltung zahlreiche Möglichkeiten zum netzwerken.

Zielgruppe: Ingenieure, Flottenbetreiber, Speditionen, Werkverkehre, Kommunen, Entscheider in der Nutzfahrzeug- und Zulieferindustrie, Vertreter von Wissenschaft, Forschung und Lehre.

Anmelden

Für diese Veranstaltung anmelden

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.

Über BPW Bergische Achsen KG

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.
www.bpw.de

Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.200 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2017 einen konsolidierten Umsatz von 1,48 Milliarden Euro.
www.bpw.de

Adresse

  • BPW Bergische Achsen KG
  • Ohlerhammer
  • 51674 Wiehl
  • Deutschland