BPW Bergische Achsen KG folgen

Pressevorstellung: elektrischer Lkw „LiVe1“ Freitag, 30. November im RWTH Aachen Cluster Produktionstechnik

Veranstaltung

30
NOV
Anlauffabrik an der RWTH Aachen Campus-Boulevard 30 52074 Aachen
  -

Sehr geehrte Damen und Herren,

Elektrische Transporter von StreetScooter gehören vielerorts schon zum Straßenbild. Sie bewältigen Nutzlasten von bis zu 905 Kilogramm (StreetScooter Work) beziehungsweise 1.175 Kilo (StreetScooter XL). In Zukunft sollen auch Lkw mit 7,5 und sogar 18 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht elektrisch fahren – und dabei besonders wirtschaftlich in Produktion und Unterhalt sein: Dies ist das Ziel eines Forschungsprojektes des Lehrstuhls "Chair of Production Engineering of E-Mobility Components (PEM)" der RWTH Aachen.

Ein erstes Ergebnis auf Basis der Anforderungen der Deutschen Post stellen Ihnen am Freitag, den 30. November 2018 von 12:00 bis 14:00 Uhr in Aachen der Lehrstuhl PEM, BPW Bergische Achsen, Deutsche Post, Isuzu Motors Germany und StreetScooter vor: den „LiVe1“ – einen fahrbereiten elektrischen 7,5-Tonner auf Basis der Isuzu N-Reihe.

Agenda:

  • Grußwort: Universitätsprofessor Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Achim Kampker M. B. A., Gründer des Lehrstuhls und Mitbegründer von StreetScooter
  • Acknowledgement: Yasuyuki Niijima, Executive Officer, Isuzu Motors Limited
  • Dipl.-Ing. Roland Nipp, Managing Director, Isuzu Motors Germany GmbH
  • Einführung: Dr.-Ing. Johannes Triebs, Oberingenieur, PEM der RWTH Aachen
  • Projektstatus: Gerret Lukas, Projektleiter „LiVe“, PEM der RWTH Aachen
  • Fahrzeugpräsentation: PEM-Team
  • Im Anschluss: Fahrdemonstration, Q&A, Interviewmöglichkeiten

Sie erhalten die Gelegenheit, das Fahrzeug ausführlich kennen zu lernen und auch in Fahrt zu erleben. Vertreter der Industriepartner stehen Ihnen ebenfalls als Ansprechpartner zur Verfügung.

Ort: Die Anlauffabrik im RWTH Aachen Campus. Die Anlauffabrik bietet Entwicklern,Produzenten und Zulieferern von Elektrofahrzeugen eine innovative und professionelle Umgebung, um ihre Ideen in Serie zu bringen.

Anlauffabrik an der RWTH Aachen

Campus-Boulevard 30

52074 Aachen

Bitte geben Sie eine kurze Rückmeldung an Nadine Simon (SimonN@bpw.de; +49 (0) 2262 78-1909), wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten und teilen Sie uns Ihre Interviewwünsche möglichst im Vorfeld mit, damit wir in Ihrem Sinne disponieren können:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem bedeutenden Meilenstein der Elektromobilität.

Herzliche Grüße,

i.A. Nadine Simon
Pressereferentin/Öffentlichkeitsarbeit
BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Ohlerhammer
51674 Wiehl

Anmelden

Für diese Veranstaltung anmelden

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.

Über BPW Bergische Achsen KG

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.
www.bpw.de

Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.200 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2017 einen konsolidierten Umsatz von 1,48 Milliarden Euro.
www.bpw.de

Adresse

  • BPW Bergische Achsen KG
  • Ohlerhammer
  • 51674 Wiehl
  • Deutschland