BPW Bergische Achsen KG folgen

NUFAM Telematik-Tage

Veranstaltung

Jens Zeller, idem telematics
26
SEP
Das Telematik-Forum befindet sich in Halle 3 der NUFAM Karlsruhe und liefert an beiden Telematik-Tagen ein spannendes Programm.
 

Am 26. und 27. September finden auf der NUFAM wieder die Telematik-Tage statt. Dieses Veranstaltungsprogramm wurde im Jahr 2015 ursprünglich als ein Programmtag zusammen mit der Mediengruppe Telematik-Markt.de eingeführt. Zwei Jahre später wurde das Programm auf zwei Tage ausgedehnt und wird in dieser Form auch 2019 stattfinden. Natürlich steuert die Mediengruppe Telematik-Markt.de wieder interessante Programmteile zu den Telematik-Tagen bei. 

Telematik-Talk an beiden Telematik-Tagen

An beiden Telematik-Tagen werden Besucher und Gäste wieder einen spannenden Telematik-Talk verfolgen können.  Fragen und Anregungen können aber auch direkt während der Messe adressiert und in einer eigens dafür aufgestellten Fragen-Box geworfen werden, welche sich am Stand der Telematics VIP-Lounge in Halle 3 befinden wird.

Die Themen der Gesprächsrunden:

Donnerstag, 26.09.2019, 13:30 - 14:00 Uhr:


"Überforderte Verlader - Zu viele Telematik-Lösungen in der Transport-Branche?"

Teilnehmer:

  • Andreas Schmidt, Leiter Mitgliederakquisition und -betreuung beim Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
  • Jens Zeller, Geschäftsführer der idem telematics GmbH
  • Rudolf Holling - Geschäftsführer der PTC Telematik GmbH
  • Thomas Gräbner - Vorstand des OpenTelematics e.V.

Freitag, 27.09.2019, 14:00 - 14:30 Uhr:


"Ankunftsvorhersage/ETA - Der neue Standard im Transport"

Teilnehmer:

  • Jens Zeller, Geschäftsführer der idem telematics GmbH
  • Prof. Dr. Victor Meier - Cargoclix / Beratender Gesellschafter der Dr. Meier & Schmidt GmbH
  • Volker Möller - Vertriebsleiter der initions AG
  • Martin Sträb, Geschäftsführer dertiramizoo GmbH

Anmelden

Für diese Veranstaltung anmelden

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.

Über BPW Bergische Achsen KG

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.
www.bpw.de

Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.350 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2018 einen konsolidierten Umsatz von 1,52 Milliarden Euro.
www.bpw.de

Adresse

  • BPW Bergische Achsen KG
  • Ohlerhammer
  • 51674 Wiehl
  • Deutschland