BPW Bergische Achsen KG folgen

Gewogen und für gut befunden: BPW stellt auf der Bauma Fahrwerkscomputer mit integriertem Wiegesystem vor

Pressemitteilung   •   Mär 07, 2019 14:00 CET

Vom Radkasten aufs Tablet: Per kabelloser Kommunikation leitet der AGRO Hub die gemessenen Daten weiter.
  • Daten werden vom Fahrwerk drahtlos aufs Tablet oder Smartphone gesendet
  • Gewichtssensoren an der Achse messen auf etwa zwei Prozent genau
  • Peter Lindner: „Integrierte Lösung, um Leistungen über Gewicht abzurechnen."

Wiehl, 07.03.2019 --- BPW ermöglicht jetzt die Gewichtsbestimmung der Ladung durch einen neuartigen Sensor, der seine Daten von der Anhänger-Achse über einen Hub drahtlos direkt an Endgeräte sendet und über eine ISO-Bus-Schnittstelle ins Fahrerhaus überträgt. Auf diese Weise erhalten Fahrer und Transportunternehmen volle Transparenz über Laufleistung und transportierte Mengen – und können auch nach Gewicht abrechnen.

BPW zeigt auf der Fachmesse Bauma in München (8. bis 14. April, Freigelände Stand FN.827/9) den weiterentwickelten Fahrwerkscomputer AGRO Hub. Erstmals ermittelt er nicht nur präzise Daten über die Laufleistung, sondern auch über das Gewicht des Anhängers: Die Sensoren dafür sitzen direkt auf der Achse. Aus den so ermittelten Daten lässt sich das Gewicht mit einer Genauigkeit von etwa 98 Prozent berechnen, ohne kostspielige und anfällige mechanische Komponenten. Es wird auf dem Smartphone oder Tablet-Computer anzeigt und dokumentiert – auf diese Weise können Bauunternehmer ihre Leistungen nach Gewicht abrechnen. Auch Teillieferungen können so nach Gewicht aufgeteilt und abgerechnet werden. Die Informationen können über die BPW AGRO App kabellos an Android-Smartphones und über ISO-Bus-Kommunikationskanäle an das Anzeigegerät der Zugmaschine übertragen werden. Damit gewährleistet BPW eine sichere Verbindung zwischen Anhänger und Schlepper und sorgt dafür, dass der Fahrer die Fahrwerksinformationen stets im Blick hat.

Das Wiegesystem wurde im Herbst 2017 erstmals auf der Fachmesse Agritechnica der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Das System erfasst die Tages- und Gesamtleistung des Fahrwerks in Stunden und Kilometern und dokumentiert auch die gefahrenen Geschwindigkeiten. Aus der Auswertung des Fahrverhaltens lassen sich z.B. Rückschlüsse auf den Verschleiß von Reifen oder Bremsen der Fahrzeuge ziehen. Das System verfügt über eine Informationsfunktion, die den Halter rechtzeitig an die Wartung erinnert. Es ermöglicht außerdem den Zugriff auf Ersatzteillisten des Fahrwerks, entsprechende Wartungsvorschriften oder Dokumente.

„Der BPW AGRO Hub ist ein weiteres Beispiel, wie Innovationen aus der hochtechnisierten Landwirtschaft zunehmend im Bausektor Einzug halten“, erklärt Peter Lindner, Vertriebsleiter Agrar für die Länder Deutschland und Benelux bei BPW in Wiehl. „Das neue Wiegesystem ist besonders robust und macht sich deshalb auch für Bauunternehmen schnell bezahlt.“

BPW zeigt auf der Fachmesse Bauma in München den weiterentwickelten Fahrwerkscomputer AGRO Hub, der erstmals zur Agritechnica 2017 präsentiert wurde.

Über BPW Agrar
Die BPW-Hungária Kft., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BPW Bergische Achsen KG, ist der Spezialist für landwirtschaftliche Fahrwerksysteme und Sonderachsen in der BPW Gruppe. Das Produktportfolio des Unternehmens reicht von Laufachsstummeln über Einzelachsen bis hin zu kompletten Tridem-Fahrwerken mit Rahmen inklusive Federung und montierter Bremsanlage für eine Aggregatlast von über 30 Tonnen. Über 1.500 Mitarbeiter fertigen in Ungarn die qualitativ hochwertigen und technisch anspruchsvollen Achsen und Fahrwerksysteme. Der Vertrieb der Agrarprodukte erfolgt über die weltweiten Mitgliedsunternehmen der BPW Gruppe. www.bpwagrar.com

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.200 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2017 einen konsolidierten Umsatz von 1,48 Milliarden Euro. www.bpw.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks <a href="https://newsroom.bpw.de/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Datenschutzerklärung</a> entsprechend verarbeitet werden.

Über BPW Bergische Achsen KG

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.
www.bpw.de

Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.200 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2017 einen konsolidierten Umsatz von 1,48 Milliarden Euro.
www.bpw.de

Adresse

  • BPW Bergische Achsen KG
  • Ohlerhammer
  • 51674 Wiehl
  • Deutschland