BPW Bergische Achsen KG folgen

BPW Auszubildende spenden Rekordsumme für wohltätige Zwecke

Pressemitteilung   •   Mär 21, 2018 14:00 CET

Ihrem Engagement für soziale Einrichtungen bleiben die BPW Auszubildenden auch diesmal treu: Die Einnahmen des Weihnachtsmarkts 2017 gehen an vier soziale Einrichtungen in Wiehl und Umgebung.
  • 20.000 Euro Erlös durch einen aussergewöhnlichen Weihnachtsmarkt
  • Jeweils 5.000 Euro an vier oberbergische Organisationen überreicht
  • Azubis bei BPW gestalten soziales Engagement von A bis Z in Eigenregie

Wiehl, 21.03.2018 --- Die Auszubildenden der BPW Bergische Achsen überreichten Mitte März 20.000 Euro an vier oberbergische Organisationen. Noch nie zuvor hatten die Azubis von BPW eine so hohe Spendensumme in einem einzigen Jahr erwirtschaftet – und das komplett in Eigenregie. Hinter der Rekordsumme steckt ein außergewöhnliches Konzept.

Der Weihnachtsmarkt bei BPW in Wiehl ist vielleicht einer der schönsten ganz in NRW – und mit Sicherheit einer der exklusivsten: Denn Zutritt haben nur Mitarbeiter der BPW Bergische Achsen KG und ihre Angehörigen. Und zu kaufen gibt es nichts von der Stange: Von der handgeschweißten Feuertonne bis zum Weihnachtsengel aus Holz, von der Backmischung bis zum Likör wurde alles von den rund 120 Auszubildenden von BPW selbst gefertigt. Mehr noch: Die Planung, Organisation und Durchführung liegt vollständig in den Händen der Azubis – einschließlich der Auswahl der Organisationen, die Mitte März den Erlös des Weihnachtsmarktes überreicht bekamen: Jeweils 5.000 Euro erhielten das Johannes-Hospiz in Wiehl, die Tafel Oberberg, das Kinder- und Jugendhaus Wiehl und der JuWi – Förderverein für Jugend & Integration in Wiehl.

„Auszubildende erhalten bei BPW ein hohes Maß an Selbstverantwortung – nicht nur im Beruf. BPW legt auch großen Wert darauf, dass wir unsere gesellschaftliche Verantwortung erkennen und wahrnehmen – das finde ich sehr wichtig“, erklärt Leon Marquardt, angehender Industriekaufmann bei BPW im zweiten Ausbildungsjahr, „wir sind stolz auf die Rekordeinnahme, denn sie zeigt, dass wir bei der Gestaltung und dem Management des Weihnachtsmarktes vieles richtig gemacht haben. Und natürlich freut uns, dass wir wichtige wohltätige Organisationen so wirksam unterstützen können.“

Die BPW Bergische Achsen KG legt großen Wert auf das Thema Nachwuchsförderung und wurde bereits mehrfach dafür ausgezeichnet, unter anderem mit dem Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ des Wirtschaftsmagazins FOCUS MONEY. Zum Ausbildungskonzept gehört auch die politische Bildung. So lernen Auszubildende bei BPW die Grundlagen der Kommunalpolitik nicht nur theoretisch kennen, sondern diskutieren im Stadtrat von Wiehl live vor Publikum über konkrete Themen der Gemeinde.

Neben rund 1.600 Mitarbeitern hat BPW im Oberbergischen Kreis aktuell 115 Talente in der Ausbildung, unter anderem zukünftige Fachinformatiker/-innen, Industriekauffrauen/-männer sowie Mechatroniker/-innen. Die Erfolgsquoten sind hoch: 99 Prozent der bisherigen Auszubildenden haben erfolgreich abgeschlossen, 64 Prozent erreichten dabei die Note „Gut“ oder besser und 95 Prozent der Auszubildenden wurden in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

BPW wurde im Februar erneut als einer der Top 100 Arbeitgeber Deutschlands geehrt; der Auszeichnung liegt eine unabhängige und anonym durchgeführte Umfrage unter den Mitarbeitern zugrunde. Außerdem wurde BPW als Unternehmen prämiert, das unter allen Automobilzulieferern die „höchste Fairness im Job“ bietet.

BPW wurde vor 120 Jahren gegründet und zählt heute zu den Innovationsführern der Transport- und Nutzfahrzeugbranche. Das Familienunternehmen engagiert sich seit vielen Jahren für Mensch und Umwelt und legte im vergangenen Jahr erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht nach den Kriterien der UN-Organisation „Global Compact“ vor. Darin werden auch die zahlreichen Initiativen des Unternehmens für faire und motivierende Arbeitsbedingungen vorgestellt: Schwerpunkte bilden unter anderem die Arbeitsbedingungen von Mitarbeitern über 50 Jahren, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aber auch das Engagement für Kinder und Jugendliche.

Hinweis: Weiterführende Informationen über BPW als Arbeitgeber finden Sie auch im aktuellen Geschäftsbericht sowie im Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens. 

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe, mit Hauptsitz in Wiehl, ist der verlässliche Mobilitäts- und Systempartner für die Transportindustrie und bietet innovative Lösungen aus einer Hand. Das Portfolio reicht von der Achse über Federungssysteme und Bremsentechnologien (BPW) über Verschließsysteme und Aufbautentechnik (Hestal), Beleuchtungssysteme (Ermax) und Kunststofftechnologien (HBN-Teknik) bis hin zu benutzerfreundlichen Telematik-Anwendungen für Truck und Trailer (idem telematics). Die Technologien und Dienstleistungen der BPW Gruppe ermöglichen wirtschaftliche Produktionsabläufe bei den Herstellern und schaffen höchste Transparenz in den Verlade- und Transportprozessen für ein effizientes Flottenmanagement der Fahrzeugbetreiber. Weltweit verfügt die inhabergeführte Unternehmensgruppe BPW über 70 Gesellschaften und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter. www.wethinktransport.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy

Über BPW Bergische Achsen KG

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen.
www.bpw.de

Die BPW Gruppe, mit Hauptsitz in Wiehl, ist der verlässliche Mobilitäts- und Systempartner für die Transportindustrie und bietet innovative Lösungen aus einer Hand. Das Portfolio reicht von der Achse über Federungssysteme und Bremsentechnologien (BPW) über Verschließsysteme und Aufbautentechnik (Hestal), Beleuchtungssysteme (Ermax) und Kunststofftechnologien (HBN-Teknik) bis hin zu benutzerfreundlichen Telematik-Anwendungen für Truck und Trailer (idem telematics). Die Technologien und Dienstleistungen der BPW Gruppe ermöglichen wirtschaftliche Produktionsabläufe bei den Herstellern und schaffen höchste Transparenz in den Verlade- und Transportprozessen für ein effizientes Flottenmanagement der Fahrzeugbetreiber. Weltweit verfügt die inhabergeführte Unternehmensgruppe BPW über 70 Gesellschaften und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter.
www.wethinktransport.de

Adresse

  • BPW Bergische Achsen KG
  • Ohlerhammer
  • 51674 Wiehl
  • Deutschland